Dienstag, 16. November 2010

Der fliegende Wecker

getDigital bietet allen regelmässigen Bloggern eine tolle Aktion an. Schaut euch selber mal die genauen Konditionen an. Der Link dafür ist hier.


Im Rahmen dieser Aktion habe ich mir eine tolle Uhr ausgesucht - bzw. einen fliegenden
Wecker.



Der Clou am Wecker:
  • Der Propeller auf diesem Wecker fliegt weg, wenn der Alarm losgeht.
  • Du musst ihn wieder auf den Wecker setzen, damit der Alarm aufhört
Also in der Praxis sieht das ganze so aus. Der Alarm geht an - der Propeller fängt an sich zu drehen (noch hätte man die Chance den Wecker auszustellen - ohne aufstehen zu müssen) - nach einigen Sekunden fliegt der Propeller hoch und weg. Nun muss man aufstehen.. den Propeller holen und auf den Wecker setzten.. ansonsten geht der Alarm nicht mehr aus....
Der Weg aus dem Bett ist also schon mal angetreten. Für meinen Sohn der perfekte Wecker^^

Übrigens das Einstellen der Uhr-bzw. Alarmzeit ist sehr einfach.




Fazit: Eine witzige Angelegenheit - vielleicht für die ein oder andere Schlafmütze das perfekte Weihnachtsgeschenk. Aufstehen garantiert -- ausser man hat einen Hörschaden.

Übigens der Bestllvorgang war einfach. Ein Anmelden ist nicht unbedingt erforderlich. Die Wecker kam nach recht kurzer Zeit bei mir an. Er war gut verpackt und hatte keine Schäden. Hat also alles super geklappt...

Zum stöbern eignet sich auch gute diese Seite.

Kommentare:

  1. Lol,sieht echt witzig aus...glaube für mich wäre das nix..ich muss sanft erwachen ;-)
    liebe Grüße
    Tante Trulla

    AntwortenLöschen