Sonntag, 16. Oktober 2011

Staatl. Fachingen bei den Testladies

- Werbung - Ich habe das Glück und bin einer der 100 Testladies die an einem besonderen Projekt teilnehmen dürfen. Wir testen das natürliche Mineralwasser - Medium von Staatl. Fachingen.



Wie ich zugeben muss kannte ich bislang nur das Heilwasser von Staatl. Fachingen. Das es auch ein Mineralwasser gibt wusste ich nicht.
In meinem Testpaket waren 12 X 0,75l Flaschen von dem Mineralwasser enthalten.


Staatl. Fachingen



Auffallend ist erst mal das tolle Flaschendesign.
Ich denke mal auf meinem Bild ist das einigermaßen zu erkennen.
Der Flaschenkörper ist nicht glatt weiß, sondern weist rundherum Facettenschliff auf.














Staatl. Fachingen




Auf den Etikett befinden sich alle wichtigen Informationen über das Mineralwasser. Auf diese werde ich in folgenden noch eingehen.














Inhaltsstoffe des Mineralwassers:

Hydrogencarbonat: 1.812 mg
Kalium: 16,1 mg
Magnesium: 56,6 mg
Calcium: 92,5 mg
Natrium : 560 mg
Chlorid: 139 mg


Gesamtmineralisierung: 2.747 mg
Kohlensäuregehalt 4,8 g/l
Quelle: Staatl. Fachingen


Das Mineralwasser von Staatl. Fachingen enthält Natrium überwiegend als NaHCO3, dies sorgt dafür das es bei Gesunden und auch bei Blutdruckkranken nicht den Blutdruck erhöht.

Die große Besonderheit dieses Mineralwassers liegt allerdings in der wertvollen Mineralstoffkombination und das hohe Hydrogencarbonat-Plus. Dieses neutralisiert Säuren. Das Gleichgewicht des Säuren-Basen Haushalt wird wieder im Einklang gebracht. Wie wichtig ein ausgeglichener Säuren-Basenhaushalt ist wissen wir alle. Gerade ein ungesunder Lebensstil - häufiges Fast Food u.ä. führt zu einem Säureüberschuss. Mit dem Staatl. Fachingen Mineralwasser ist es möglich diesen Säureüberschuss wieder zu neutralisieren.
Bereits 1742 wurde die positive Wirkung dieses Wassers durch ein ärztliches Gutachten bescheinigt.


 Das Staatl. Fachingen Medium Mineralwasser hat einen perfekten Kohlensäurepegel. So das man das Mineralwasser angenehm trinken kann. Die tägliche Empfehlung liegt bei 3l pro Tag. Gerade wenn man so hohe Trinkmengen zu sich nimmt, darf das Mineralwasser nicht zu sehr mit Kohlensäure angereichert sein. Bei Staatl. Fachingen beträgt der Kohlensäuregehalt. 4,8 g pro Liter.

Staatl. Fachingen




Hier einmal das Wasser im Glas eingeschenkt. Sehr gut zu erkennen. Die feine Perlung.














Mein Testfazit:
Besonders angetan haben mich natürlich schon vor dem Testen die gesundheitlichen Vorzüge dieses Mineralwassers. Das nicht alle Mineralwasser gleich sind wusste ich auch schon vor diesem Test. Aber gerade bei Staatl. Fachingen sind mir die gesundheitlichen Aspekte nochmals sehr deutlich geworden. Gerade auch das Ausgleichen des Säure - Basen Haushalts halte ich für sehr wichtig.
Geschmacklich musste ich mich erst einmal ein wenig umstellen. Es schmeckt schon etwas runder(mir fällt im Moment kein anderer Ausdruck ein). Allerdings habe ich mich nach ein paar Gläsern Wasser an den etwas anderen Geschmack schon gewöhnt.

Hier noch ein tolles Video.....








Danke an Staatl. Fachingen und den Testladies für diesen sehr informativen und spannenden Test.

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte auch Probleme denGeschmack zu beschreiben. ;-).

    Vielleicht sollten wir Testladies mal ein Sensorik-Seminar machen *gg*

    AntwortenLöschen
  3. wobei die Wahrnehmung auch bei jeden anders ist^^

    AntwortenLöschen