Dienstag, 1. Dezember 2015

Diamant Sirup

Exotik trifft Süßes

Vor Kurzem wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte den Diamant Sirup Zucker auszuprobieren. Ich las die Mail und wollte schon auf Löschen gehen. Einfach weil ich noch nie Sirup gekocht habe und dachte, dass mir dies viel zu kompliziert ist. Nach kurzem Blick auf die Anleitung - habe ich mich aber umentschieden und ein Testpäckchen angefordert. Das sollte ich doch hinbekommen. Was denkt ihr?

Testpäckchen


Hier nun mein Erster Versuch mit dem Diamant Sirup Zucker.

Mango-Orangen Sirup

Zutaten:
  • 300 g Mango (ca. 1)
  • 200 g Orangen
  • 250 ml Wasser
  • 500 g Diamant Sirup Zucker
  • Zimt nach Geschmack

Anleitung
  • Mango und Orangen schälen und dann würfeln.
  • 500 g gewürfelte Früchte mit 250 ml Wasser zum Kochen bringen.
  • 10 min. ohne Deckel bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  • Mit Zimt würzen bzw. verfeinern.
  • Abkühlen lassen.
Früchte


  • Zur abgekühlten Fruchtmasse den Diamant Sirup Zucker geben und gut verrühren.
  • Über Nacht stehen lassen.
Fruchtmasse und Sirup Zucker


Die Fruchtmasse nun durch ein feines Sieb, oder durch ein Safttuch streichen.
Fruchtmasse durch ein Sieb streichen

Den Sirup nochmals aufkochen und ca. 4 min. sprudelnd weiter kochen.
In eine saubere, heiß ausgespülte Flasche füllen und gut verschließen.
Fertig ist der wirklich leckere Sirup.

Fertiger Sirup


Einsatzmöglichkeiten:
Also perfekt schmeckt dieser Sirup zu Eierpfannkuchen. Aber nehmt nicht zu viel Sirup - er ist recht süß.
Jetzt in der Weihnachtszeit kann man hiermit auch perfekt seinen Glühwein ein wenig aufpeppen. Hier müsst ihr einfach ein wenig probieren bist ihr euer richtiges Mischungsverhältnis gefunden habt. Die exotische Note ist ein tolles Highlight für den Glühwein.
Auch andere Cocktails lassen sich mit diesem Sirup herstellen.
Zum ausprobieren habe ich den Sirup auch zum Vanillepudding probiert. Auch diese Variante gefällt mir gut.

Tipp: Als kleines Weihnachtsgeschenk eignet sich solch ein selbst hergestellter Sirup sicherlich auch recht gut.


Mein Fazit: Es ist leicht und gar nicht so aufwendig seinen eigenen Sirup herzustellen. Das hatte ich mir doch um einiges schwieriger vorgestellt.
Auf jeden Fall weiß man bei diesen selbst hergestellten Sirup, welche Zutaten drin sind.

Der Diamant Zucker Sirup wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.
Dieser Blogeintrag enthält meine persönlichen Erfahrungen mit diesem Produkt und wurde mir nicht vorgegeben.
- Werbung -




Kommentare:

  1. Liebe Karin,
    ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das so einfach ist. Da ich in dieser Woche auch selbstgemachte Geschenke aus der Küche vorstelle, wäre das sicherlich auch für mich ein toller Produkttest gewesen. Die Idee mit dem Sirup im Glühwein gefällt mir übrigens super ;-) Mal ein anderer Geschmack als das Übliche mit O-Saft...
    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, dieser Sirup würde sich sicherlich gut als Geschenk eignen. Eine kleine Flasche befüllen. Ein schönes Etikett und vielleicht noch ein Schleifchen. Fertig eine schöne Überraschung.
      lg

      Löschen